Ahoi!Die JMS begrüsst Sie an Bord.

Ihr Festschiff auf dem Zürichsee

 

Feiern Siemit bis zu 80 Gästen!

Planen Sie einen unvergesslichen Anlass auf See? Ein kleines Firmen-, Vereins- oder Familienfest mit Rundfahrt auf dem Zürichsee? Auf unserem Ledischiff, dem Steinschiff, überraschen Sie Ihre Gäste auf besondere Art und finden die richtige Stimmung für gemütliche Stunden.

Angerichtetes Catering auf dem Steinschiff von JMS

  • Festbankgarnituren oder Einrichtung vom Catering
  • Schöner Holzboden
  • Kühlschränke

Gedeckte Festbankgarnitur auf dem Steinschiff von JMS

  • 15L Trinkwasser-Tank für Kaffeemaschine
  • Heizung
  • Musikanlage
  • Toilette

Ihr Anlassauf dem Steinschiff

Über 100 JahreSteinschiff

Aufnahme vom Steinschiff um 1925
Links Firmengründer Johann Müller, Mitte Robert Spörri, rechts Julius Pfister.
Die Sandsteinblöcke vom Obersee wurden als Baumaterial verwendet.
Das Steinschiff um 1932, voll beladen, vor der Rösslihaab in Schmerikon.
Vorne Firmengründer Johann Müller mit seinen Töchtern Josy und Alice.
Das Steinschiff um 1930 im Hafen von Schmerikon, beladen mit Sandsteinquadern. Gut sichtbar ist der Holzrumpf.
Das Steinschiff um 1930 im Hafen von Schmerikon, beladen mit Sandsteinquadern.
Um vor dem Bau des Hurdnerkanals den Seedamm passieren zu können, mussten die Kabinen sehr niedrig gebaut sein.
Das Steinschiff beim Beladen durch den Schwimmbagger im Ziegelhof, um 1955.
Vorne Schiffsführer Albert Wey († 2015); im Hintergrund das Linthschiff, welches bis in die 2000er-Jahre als Smarin Chova im Hafen von Schmerikon stand.
Die Holzplanken sind durch Stahlplatten ersetzt worden, ebenso wurde der flache Bug ersetzt.

um 1912

Bau des Schiffs in Holzbauweise durch die Sutter-Werft in Meilen.

um 1920

Johann Müller erwirbt und betreibt das Schiff als selbständiger Transportunternehmer.

1929

Das Schiff kommt in den Besitz der neugegründeten Müller & Cie. , Schmerikon, aus der später die Johann Müller AG hervorgeht.
Durch den flachen Ladeboden wird das Schiff vor allem für den Transport von Steinblöcken und Bruchsteinen verwendet.

1951

In der Werft im Ziegelhof in Schmerikon wird das Schiff durch die Firma Müller & Cie. vom Holz- zum Stahlschiff umgebaut.
Die Dimensionierung wird durch die Bodan-Werft in Kressborn erstellt.

1970

Der MWM-Motor wird durch einen modernen Dreizylinder-Dieselmotor von GM ersetzt.

1975

Die heute noch bestehende Vertiefung wird eingeschweisst.
Damit kann das Schiff zum Transport von Schüttgut (Sand, Kies) verwendet werden.

ab 1990

Das Schiff wird nur noch für Personentransporte verwendet und dazu mit einem Blachenaufbau versehen.
Der Dreizylinder-Motor wurde durch einen Vierzylinder-Motor desselben Herstellers (GM) ersetzt.

2007

Das Steinschiff wird durch die Panacek Yacht Design & Engineering GmbH auf die Stabilität für 90+2 Personen geprüft.
Da keinerlei Originalpläne vorhanden sind, wird das Schiff gleichzeitig in der Werft im Ziegelhof digital vermessen.
Die dabei gewonnenen Daten bilden die Grundlage für den Umbau 2015.

Nehmen Sie Kursauf einen unvergesslichen Anlass.

Reservieren Sie sich jetzt den Termin für Ihre ganz spezielle Feier und geniessen Sie schon bald eine gemütliche Fahrt mit unserem Steinschiff. Füllen Sie hierzu das Formular aus oder melden Sie sich direkt bei Patricia Schenkewitz. Ob Detailinformationen zu möglichen An-/Abfahrtsorten, zu den zeitlichen Rahmenbedingungen oder für Catering-Empfehlungen: Sie hilft Ihnen gerne weiter.

Ihre Ansprechperson:

Patricia Schenkewitz
+41 55 286 14 67
steinschiff@jms.ch